TheLastRipper

TheLastRipper 1.4.0

Virtueller Kassettenrekorder für Last.fm

Der Online-Radiosender Last.fm bringt ein Programm nach den Vorlieben des Anwenders auf den Rechner. TheLastRipper nimmt die Wunschmusik auf und lädt das entsprechende Cover aus dem Netz. Ganze Beschreibung lesen

Herausragend
8

Der Online-Radiosender Last.fm bringt ein Programm nach den Vorlieben des Anwenders auf den Rechner. TheLastRipper nimmt die Wunschmusik auf und lädt das entsprechende Cover aus dem Netz.

TheLastRipper greift nach dem Login auf den Stream von Last.fm zu. Über die Radiostationen wählt man mit so genannten Tags aus, welche Art von Musik die Software aufnehmen soll. Per Klick speichert TheLastRipper das laufende Programm, beliebig überspringt man unerwünschte Songs. Die aufgenommene Musik speichert die Software als MP3 mit ID3v1-Tags und Cover-Informationen ab.

Fazit Das kostenlose Last.fm begeistert Musikfans, TheLastRipper bringt die Lieblingssongs in guter Qualität auf den Rechner. Mit dem Programm läuft man durchaus Gefahr, seine Festplatte komplett mit Musik zu füllen.

Änderungen

  • Die Software unterstützt so genannte ID3v2 tags sowie http-Proxies. Bei der aktuellen Version können Probleme beim Login auftreten. Auf der Herstellerseite findet sich eine Problemlösung.
TheLastRipper

Download

TheLastRipper 1.4.0

— Nutzer-Kommentare — zu TheLastRipper

  • "klasse programm"

    Hat bisher immer zuverlässig gearbeitet, ich kann denn kommentar von webmaster auf der einen seite verstehen, auf der an... Mehr.

    Getestet am 20. Juli 2009

  • d_o_w_n_l_o_a_d

    von d_o_w_n_l_o_a_d

    "Einfach von Last.fm Musik speichern"

    TheLastRipper ist das passende Programm für Last.fm! Das tolle daran: Einfach, legal und kostenlos aus dem Internet-Rad... Mehr.

    Getestet am 21. März 2009

  • Der_Webmaster

    von Der_Webmaster

    "Rechtlich gesehen..."

    Wundert mich ja immer wieder, dass das rechtlich einfach so möglich ist. Die Labels haben doch sicher kein Interesse dar... Mehr.

    Getestet am 23. Juni 2007